Krankheit und Profit. Pflegenotstand im Krankenhaus. Mit Magdalena Depta und Christiane Böhm in Frankfurt

Wann:
26. September 2018 um 19:00 – 21:00
2018-09-26T19:00:00+02:00
2018-09-26T21:00:00+02:00
Wo:
Saalbau Südbahnhof
Hedderichstraße 51
60594 Frankfurt am Main
Deutschland

Pflegenotstand, Kliniksterben, Zwei-Klassen-Medizin, unnötige Operationen: Im Gesundheitswesen spiegelt sich der neoliberale Umbau der vergangenen Jahre, demzufolge Krankenhäuser wirtschaftlich rentabel und wettbewerbsfähig sein müssen. In der Folge ist es im Pflegebereich zu einem erheblichen Stellenabbau gekommen. Für die Pflegenden bedeutet das eine sehr hohe Belastung und für Patient*innen eine schlechtere Versorgung.

Wie es um den Pflegenotstand im Bund und in Hessen bestellt ist und welche Antworten DIE LINKE auf das Problem hat, das diskutieren im Saalbau Südbahnhof (Clubraum):

Dr. Achim Kessler, MdB, Fraktion DIE LINKE, Obmann im Ausschuss für Gesundheit
Christiane Böhm, Landtagskandidatin und Fraktionsreferentin für DIE LINKE für Sozial- und Gesundheitspolitik im hess. Landtag
Uwe Richtmann, ver.di-Mitglied und Personalratsvorsitzender der Uniklinik Frankfurt
Moderation: Magdalena Depta-Wollenhaupt, Direktkandidatin im Wahlkreis 37

Eine Veranstaltung der LINKEN im Frankfurt-Süden! ✊

Schluss mit der Kommerzialisierung des Gesundheitswesens!

Skip to content