Termine

Rund um den Wahlkampf

Für ein
soziales, ökologisches,
friedliches und buntes

Hessen.

Termine

Okt
16
Di
2018
BUSTOUR in Marburg
Okt 16 ganztägig
Politiker*innenparcours 2018 Jugendring mit Ann-Christine Sparn und Dennis Eckhold in Darmstadt @ Oettinger Villa
Okt 16 um 16:00 – 20:00

Jugendgruppen diskutieren an ihren Thementischen mit den Kandidat*innen der Parteien zur Landtagswahl 2018
– Meinungen vertreten
– Forderungen stellen
– Der Politik auf den Zahn fühlen
– Zusagen einfordern

Die Thementische:
Über die Gruppen und ihre Themen halten wir Euch hier ständig auf dem Laufenden!

Die Kandidat*innen der Parteien:
CDU: Irmgard Klaff-Isselmann, Karin Wolff
FDP: Felix Letkemann, Andreas May
Die Grünen: Hildegard Förster-Heldmann, Philip Krämer
Die Linke: Ann-Christine Sparn, Dennis Eckold
SPD: Tim Huß, Bijan Kaffenberger
Da es in diesem Jahr zwei Wahlkreise gibt, die das Stadtgebiet Darmstadt beinhalten, gibt es doppelt so viele Kandidat*innen. Um den Zeitrahmen nicht zu sprengen, kann immer nur ein*e Kandidat*in pro Partei am Thementisch aktiv sein.

Zeitlicher Ablauf (in etwa):
16.00 Uhr Coming In
16:30 Uhr Begrüßung und Grußworte
16:45 Uhr Start der Diskussion an den Thementischen
17:30 Uhr Pause – die Gruppen beraten Ihre Ergebnisse
18.00 Uhr Präsentation der Ergebnisse auf der Bühne
18:45 Uhr informeller Austausch
19:30 Uhr Ende

Was ist denn ein Politiker*innenparcours?

Das Konzept des Politiker*innenparcours wurde vom Jugendring Darmstadt 1985 entwickelt und jahrelang erprobt, soll Jugendlichen den direkten Kontakt mit Politiker*innen unter jugendgerechten Bedingungen ermöglichen. Es hat zum Ziel, die politische Beteiligung der Jugendlichen zu fördern und Politiker*innen für die Fragen und Themen von Jugendlichen zu sensibilisieren.
Die Grundidee ist, dass die Jugendlichen über ihre Themen bestens informiert sind und darauf achten, dass die Politiker*innen genau auf die Fragen antworten, die ihnen gestellt werden. Wahlpropaganda ist nicht erwünscht. Wohl aber Zusagen im Fall des Erringens des jeweiligen Wahlziels, auf die man sich später beziehen kann.

Jeder Tisch hat eine Gesprächsleitung und eine Berichterstattung.

Die Politiker*innen gehen im ca. 7–Minuten Rhythmus von Tisch zu Tisch, müssen sich also immer auf neue Themen einstellen. Die Themengruppen (Jugendliche) werden von Politiker*in zu Politiker*in immer vertrauter im Umgang mit Themen und Situationen. Gut ist, wenn mit der Zeit der rhetorische Vorsprung der Politiker*innen keine große Rolle mehr spielt.
Gäste können und dürfen mitreden, auch die Tische beliebig wechseln, aber sie müssen sich an die vorgegebenen Spielregeln halten und die Gesprächsleitungen der Thementische akzeptieren.

Am Schluss der ersten Runde (nach 1 bis 1½ Stunden) gibt es eine Pause, in denen sich die Themengruppen beraten.

Danach geht von jeder Gruppe ein/e Berichterstatter/in auf die Bühne und stellt ganz knapp die Ergebnisse der jeweiligen Gespräche vor. Bewertungen sind erlaubt und erwünscht, auch Wahlempfehlungen, wenn eine Gruppe sich dazu entschließt.

Für den Fall, dass Politiker/innen noch Diskussionsbedarf sehen, weil es vielleicht zu Missverständnissen gekommen ist, können sie das anschließend im informellen Gespräch mit den Jugendlichen klären. Auch Jugendliche sollten sich die Zeit nehmen, sich im Anschluss an die Berichterstattung mit Politiker*innen ihrer Wahl weiter auszutauschen, möglicherweise auch Absprachen zu treffen und Termine zu vereinbaren.

Die Politiker*innen befinden sich zu keinem Zeitpunkt des Parcours in einer gemeinsamen offiziellen Gesprächsrunde. Der Dialog zwischen Jugend und Politik mit dem Ziel der Beteiligung von Jugend an den sie betreffenden politischen Entscheidungen ist Schwerpunkt und Ziel der Veranstaltung.

Diskussionsveranstaltung: Migration – Fluchtursachen – Integration. Mit Ali Al Dailami und Ulrike Eifler in Hanau @ DIDF
Okt 16 um 18:00 – 21:00

Ali Al Dailami (stellvertretender Parteivorsitzender) und Ulrike Eifler (Kreisvorsitzende, Direktkandidatin Wahlkreis 41) sind von der DIDF in Hanau, Alfred-Delp-Str. 10, eingeladen, ab 18 Uhr zum Thema „Migration – Fluchtursachen – Integration“ zu referieren. Natürlich können auch wir als Gäste an der Veranstaltung teilnehmen. Zum Inhalt: Die Welt ist aus den Fugen. Freier und ungehinderter Zugang zu Märkten, aber Mauern hoch und Grenzen dicht, wenn Menschen vor Armut und Krieg fliehen. Begleitet wird diese Entwicklung von einem ungehemmten Rassismus und dem Versuch, Menschen auf dem Wohnungs- oder Arbeitsmarkt gegeneinander auszuspielen. Wir wollen darüber diskutieren, in welchem Zustand diese Welt ist und wie eine linke Perspektive aussehen könnte.

Podiumsdiskussion: Kultur in der Land schafft mit Francesco Arman in Lich @ Kulturzentrum Bezalel Synagoge
Okt 16 um 19:00 – 21:00

Eingeladen sind alle, denen Kunst und Kultur auf dem Lande wichtig ist!

Kunst und Kultur in Lich wird stellvertretend als Beispiel in der ländlichen Region Hessens beleuchtet.

Als Soziokulturelles Zentrum in der Stadt Lich gilt der Zusammenschluss von künstLich e.V., Kulturgenossenschaft Lich, Theater Traumstern,
Kino Traumstern, Kinokneipe Statt Gießen und dem Kulturzentrum Bezalel Synagoge. Eingeladen sind die kulturpolitischen Sprecher und Sprecherinnen der im Hessischen Landtag vertretenen Parteien. Moderation Bernd Hesse Vorstandsmitglied der Kulturpolitischen Gesellschaft, Bonn und Geschäftsführer der LAKS Hessen e.V.

Okt
17
Mi
2018
BUSTOUR in Sontra
Okt 17 um 10:30 – 10:30
BUSTOUR in Bensheim @ Fußgängerzone
Okt 17 um 11:00 – 17:00
Gregor Gysi, Janine Wissler und Jan Schalauske in Marburg @ Marktplatz
Okt 17 um 17:00 – 19:00

Die Marburger Direktkandidat*innen Ingeborg Cernaj, Jan Schalauske und die Jugendkandidat*in Elisabeth Kula, sowie unsere liebe Spitzenkandidat*in Janine Wissler empfangen Euch und den allerseits geschätzten Gregor Gysi in Marburg

Gregor Gysi, Janine Wissler und Jan Schalauske in Kassel @ Phillip-Scheidemann-Haus
Okt 17 um 19:00 – 21:00

GREGOR GYSI kommt!

Am Mittwoch, den 17.10.2018 wird der Vorsitzende der europäischen Linkspartei im Philipp-Scheidemann-Haus sprechen. Ebenso werden Janine Wissler und Jan Schalauske, die beiden Spitzenkandidaten der hessischen LINKEN für die Landtagswahl am 28.10. 2018, sowie Violetta Bock und Torsten Felstehausen, die Direktkandidat*innen für Kassel das Wort ergreifen.
Der Eintritt ist frei.

Podiumsdiskussion DGB Wiesbaden: Bezahlbarer Wohnraum mit Adrian Gabriel @ Hilde-Müller-Haus
Okt 17 um 19:00 – 22:00

Der DGB Kreisverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus lädt ein:
Bezahlbarer Wohnraum:
Konzepte & Positionen vor der Landtagswahl im Fokus
am Freitag, 17. Oktober 2018
19 Uhr
Hilde-Müller-Haus
Wallufer Platz 2, Wiesbaden

Bezahlbarer Wohnraum ist im Ballungsraum Rhein-Main und in den größeren Städten Hessens für breite
Bevölkerungsschichten Mangelware. Bis zum Jahr 2040 fehlen in Hessen mehr als 500.000 neue Wohnungen.
Alleine in Wiesbaden fehlen rund 20.000 bezahlbare Wohnungen. In Wiesbaden muss nahezu jeder zweite Haushalt über
30 Prozent seines verfügbaren Einkommens für die Miete ausgeben. Doch wie ist dieses Dilemma zu lösen? Und was
können wir von den Parteien im Landtag erwarten? Dies wollen wir mit den Direktkandidat*innen vor Ort besprechen.

Eingangsreferat:
Liv Dizinger

Wohnungspolitische Forderungen des DGB Hessen-Thüringen
auf dem Podium:
Alexander Lorz (CDU)
Dennis Volk-Borowski (SPD)
Matthias Wagner (Bündnis90/Die Grünen)
Adrian Gabriel (Die Linke)
Christian Diers (FDP)

Okt
18
Do
2018
BUSTOUR in Höchst im Odenwald @ Montmelianerplatz
Okt 18 um 10:00 – 10:00
BUSTOUR in Hofgeismar
Okt 18 um 11:00 – 11:09

Schichtwechsel bei VW

Podiumsdiskussion Stadtjugendparlament mit Kim Abraham in Wiesbaden
Okt 18 um 12:00 – 14:00
Kundgebung mit Sarah Wagenknecht und Jan Schalauske in Gießen @ Kugelbrunnen
Okt 18 um 16:30 – 19:30

Sahra Wagenknecht und Jan Schalauske sprechen in Gießen

Weiteren Reden von:
Francesco Arman, Direktkandidat der LINKEN in Gießen
Matthias Riedl, Direktkandidat der LINKEN im Landkreis Gießen

Rede von Sahra Wagenknecht ab ca. 18:00 Uhr

Musikalisch begleitet von: Lube, Swing & Ska

Podium: Politik trifft Hochschule mit Dr. Daniela Mehler-Würzbach in Fulda @ Hochschule Fulda
Okt 18 um 19:00 – 20:45

Podiumsdiskussion zur Hessischen Landtagswahl

Es geht um die Landtagswahl.
Es geht um Hochschulpolitik.
Es geht um die Hochschule Fulda.

Einführung ins Thema: Prof. Dr. Karim Khakzar, Präsident der Hochschule Fulda

Es diskutieren: Karin Wolff (CDU), Prof. Dr. Tanja Brühl (SPD), Daniel May (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Dr. Daniela Mehler-Würzbach (DIE LINKE), Wiebke Knell (FDP)

Moderation: Hermann Diel, Redakteur und Moderator beim Hessischen Rundfunk

Veranstalter :
Hochschule Fulda
Veranstaltungsort :
Hochschule Fulda | Gebäude 10 (SSC) | Raum 001
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
Okt
19
Fr
2018
BUSTOUR in Kassel
Okt 19 ganztägig
Skip to content